VOM PROBLEM ZUR LÖSUNG

Die Anforderungen, mit denen sich Betriebsratsvorsitzende und ihre Stellvertreter*innen konfrontiert sehen, sind sehr vielfältig. Auf der einen Seite stehen die betrieblichen Themen, die oft sehr komplex und spannungsgeladen sind, auf der anderen Seite bringen die Dynamik im Gremium und die zu erfüllenden Leitungsaufgaben permanente Herausforderungen mit sich, die es zu bewältigen gilt. Gerade Betriebsratsvorsitzende sind meist die Ideengeber und Treiber einer Initiative oder eines Vorhabens, die bzw. das zum Vorteil der Beschäftigten umgesetzt werden soll. Oft unter erheblichem Zeitdruck müssen Aufgaben delegiert, Termine wahrgenommen und Verhandlungen vorbereitet werden. Praktische Beispiele für Zuständigkeiten, Strukturen und optimierte Abläufe führen zu Lösungsansätzen, die schnell und individuell umsetzbar sind.

  • Führung – in der Sondersituation Betriebsrat
  • Beteiligung aller Betriebsratsmitglieder
  • Gruppendynamische Prozesse innerhalb des Gremiums
  • Gestaltung der Kommunikation und der Sitzungen
  • Rückmeldung geben und nehmen
  • Überzeugend auftreten
  • Die eigene Rolle reflektieren und weiterentwickeln
  • Stressbewältigung

Es werden Methoden vermittelt und erprobt, wie Probleme und Herausforderungen unterschiedlichster Art systematisch angegangen werden können. Die Arbeit an konkret anstehenden Aufgaben aus der betrieblichen Praxis der Teilnehmenden steht dabei im Vordergrund.

Da es viel zu den Themen zu erfahren und auszuprobieren gibt, wurde hierfür eine Seminarreihe (3 × 2 Tage) konzipiert, die nur komplett gebucht werden kann. Dieses Seminar findet ohne Übernachtung statt. Benötigen Sie ein Zimmer? Rufen Sie uns an unter Telefon 0721 464703-­0.

Dieses Vorgehen hat u. a. auch den Vorteil, dass die Teilnehmer*innen zwischen den Terminen Dinge im Betrieb erproben können, um dann im Seminar weiter daran zu arbeiten oder sich Unterstützung und Input dazu zu holen. Ein nützlicher „Nebeneffekt“ wird sein, als Gruppe zusammenzuwachsen, voneinander zu lernen und sich auch gegenseitig beraten zu können.

Referent*innen

Dr. Barbara Leichtle
Dipl.-Psychologin, Dr.-Ing., Beratung und Training, Karlsruhe

Dr.-Ing. Barbara Leichtle, Dipl.-Psychologin, ist selbstständige Unternehmensberaterin und Trainerin von Gruppen, Teams oder Einzelpersonen zu deren persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung. Sie arbeitet situationsspezifisch und lösungsorientiert und schafft den Rahmen, den das Entdecken und Nutzen des eigenen Potenzials benötigt. Psychologie und Betriebswirtschaft studierte sie an der Universität Mannheim und promovierte in Karlsruhe (kit). Sie ist Supervisorin (Berufsverband Deutscher Psychologen) mit Zusatzausbildung in verschiedenen beratungsrelevanten Methoden in Deutschland und den USA (IGST Heidelberg, WISL Wiesloch, MRI Palo Alto, Paul Watzlawick, GwG Köln).