UNTERNEHMEN MIT MATRIXSTRUKTUREN

Ein Überblick zu arbeitsrechtlichen Themen

Von der „klassischen“ Unternehmensstruktur zur Matrixstruktur – in einigen Betrieben führt diese Veränderung zu erheblichen Verunsicherungen bei der Interessenvertretung: Weisungs­rechte ändern sich, Entscheidungsstrukturen sehen anders aus und Beschäftigte sind verun­sichert. Der Betriebsrat ist mit unterschiedlichen Entscheidern aufseiten der Geschäftsleitung konfrontiert. Das Seminar gibt einen Überblick über Begrifflichkeiten und Konsequenzen für die Betriebsratsarbeit.

Rechtliche Themen im Arbeitsverhältnis

  • Vertikale und horizontale Arbeitsbeziehungen
  • Aufspaltung zwischen disziplinarischer und fachlicher Weisung
  • Wer ist Arbeitgeber?
  • Wer ist Anspruchsgegner?
  • Rechte der Beschäftigten

Rechte des Betriebsrats

  • Informationsrecht bezüglich der Matrixstruktur
  • Für wen ist der Betriebsrat zuständig?
  • Wer ist in welchen Betrieb eingegliedert?
  • Welche Betriebsvereinbarungen gelten?
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats
Referent/-innen

Rechtsanwalt Belamir Evisen,
Anwaltsbüro Stather, Dr. Helmke, Döther, Hausmann, Evisen, Boger, Schuhmacher, Heidelberg