NEU IM PROGRAMM!
TARIFVERTRAG QUALIFIZIERUNG (M+E)

Betriebliche Qualifizierungsplanung, berufliche Weiterbildung und persönliche Freistellung

Es werden die Regelungsinhalte des Tarifvertrags wie auch die Mitbestimmungsmöglichkeiten entsprechend § 98 BetrVG vermittelt.
Dabei wird die bisherige Praxis im Betrieb beachtet, sich aus dem Tarifvertrag ergebende Möglichkeiten erkannt und Beispiele zur Anwendung des Tarifvertrags im Betrieb aufgearbeitet.

  • Betriebliche Weiterbildung (§ 2 TV Quali)
    • Betriebliche Berufsbildung (§ 96 BetrVG)
    • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Maßnahmen der Berufsbildung (§ 97 BetrVG)
    • Mitbestimmung bei der Durchführung und der Auswahl der Beschäftigten (§ 98 BetrVG)
    • Betriebliche Bildungsplanung
    • Betriebliche Qualifizierungsgespräche
    • Konfliktlösung bei betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen (§ 4 TV Quali)
  • Persönliche Freistellungsmöglichkeiten nach § 5 TV Quali
  • Öffentliche Fördermöglichkeiten
  • Möglichkeit der regionalen Bildungsberatung
  • Mitbestimmungsmöglichkeiten des Betriebsrats und der Jugend- und Auszubildendenvertretung nach § 98 BetrVG
Referent*innen

Unsere ehrenamtlichen Referent*innen leben und arbeiten in der Region Baden. Sie sind erfahrene Betriebsräte, Jugend- und Auszubildendenvertreter*innen, Schwerbehindertenvertreter*innen und Gewerkschaftssekretär*innen und kennen die Probleme der Interessenvertretung im Betrieb aus ihrer täglichen Arbeit. Wir legen einen hohen Wert auf Qualität und fördern eine ständige Weiterqualifizierung unserer Referent*innen.

Diese Seminare könnten sie auch interessieren

Arbeitsbewertung nach dem ERA-TV (M+E)
Mit diesem Seminar werden Betriebsratsmitglieder in die Lage versetzt, aktive Entgeltpolitik im Interesse der Beschäftigten zu gestalten.

Industrie 4.0 – Digitalisierung der Arbeitswelt
Das Seminar greift die aktuellen Entwicklungen auf und gibt einen ersten Überblick über die Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats.