NEU IM PROGRAMM!
INDUSTRIE 4.0 – DIGITALISIERUNG DER ARBEITSWELT

und die Herausforderungen für Beschäftigte und Betriebsräte

Sie ist weder aufzuhalten noch zurückzudrehen – die technische Entwicklung. Mit der 4. industriellen Revolution verändert sich nicht nur die Arbeit, sondern auch die Arbeitsbedingungen. Es gilt, sich als betriebliche Interessenvertretung hierzu inhaltlich gut aufzustellen, um die Veränderungen mitgestalten zu können.

Das Seminar greift die aktuellen Entwicklungen auf und gibt einen ersten Überblick über die Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats.

  • Industrie 4.0
    • Die 4 industriellen Revolutionen
    • Systeme und Anwendungen der Digitalisierung im Betrieb, Auswirkungen auf die Wertschöpfungsketten
    • Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Arbeitswelt
  • Digitalisierung und Arbeitswelt
    • Berufe, Aufgaben, Qualifizierung
    • Die Rolle von Arbeitsvertrag und Tarifvertrag
    • Der Betriebsbegriff
  • Beteiligungsmöglichkeiten des Betriebsrats
    • Gestaltung der Arbeitszeit, Entwicklung von Arbeitszeitkonzepten (§ 87 BetrVG) – Beteiligungsrechte rund um die Aus­ und Weiterbildung (§§ 96–98 ff. BetrVG)
    • Technikgestaltung
    • Arbeits­ und Gesundheitsschutz
    • Personalentwicklung und Personalplanung (§ 92 ff. BetrVG)
  • Betriebsänderung und Interessenausgleich (§ 111 ff. BetrVG)
Referent*innen

Rechtsanwalt Hans Löffler
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner der Anwaltskanzlei
Löffler, Steigelmann, Krieger & Partner, Karlsruhe

Umstrukturierungen, die Sicherung von Beschäftigung und Standorten, die Sicherung der Mitbestimmung in den Unternehmen und Betrieben, die Beratung von Konzern-, Gesamt- und örtlichen Betriebsräten sind nur einige Komponenten des Tätigkeitsbereichs von Hans Löffler. Der Kanzleigründer beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit großer Leidenschaft mit den arbeitsrechtlichen Fragen und Problemen aus Unternehmen im gesamten Bundesgebiet. Seminare in Betrieben für Betriebsräte zu den wichtigsten arbeitsrechtlichen Problemfeldern runden sein Tätigkeitsfeld ab. 2004 erhielt er eine Auszeichnung durch das Nachrichtenmagazin FOCUS als einer der führenden Arbeitsrechtsanwälte in Deutschland.

Heiko Maßfeller
IG Metall Gaggenau

Diese Seminare könnten sie auch interessieren

Unternehmen mit Matrixstrukturen
Weisungsrechte ändern sich, Entscheidungsstrukturen sehen anders aus und Beschäftigte sind verunsichert.

Betriebsänderung und Handlungsmöglichkeiten
Die Interessenvertretungen müssen sich immer wieder mit Themen wie Verlagerung, Schließung, Insolvenz und den damit verbundenen Massenentlassungen beschäftigen.