ES LEBE DIE BETRIEBSVERSAMMLUNG

Die Betriebsversammlung ist mehr als nur eine trockene Versammlung mit ellenlangen Reden. Sie bietet die Möglichkeit, die Interessenvertretungsarbeit transparent zu machen und Beschäftigte in Prozesse mit einzubeziehen. Das Seminar gibt deswegen nicht nur einen Überblick über Rechtliches rund um die Betriebsversammlung, sondern bietet darüber hinaus die Möglichkeit, mit guten Ideen Beschäftigte einzubeziehen. Der zweite Schwerpunkt des Seminars ist die Anwendung verschiedener Visualisierungsmöglichkeiten in der Betriebsratsarbeit. Mithilfe von PowerPoint-Präsentationen soll die Betriebsversammlung attraktiver gestaltet werden.

  • Die Funktion der Betriebsversammlung (und der Abteilungsversammlung) nach dem Betriebsverfassungsgesetz
  • Die Rolle des Betriebsrats in der Betriebsversammlung (und der Abteilungsversammlung)
  • Vorbereiten der räumlichen und zeitlichen Bedingungen mit dem jeweiligen rechtlichen Hintergrund
  • Betriebsrat und Arbeitgeber in der Betriebsversammlung (und der Abteilungsversammlung)
  • Der Bericht des Betriebsrats und die Themen der Betriebsratsarbeit: die Betriebsversammlung als gute Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats
  • Die Belegschaft in die Versammlung einbeziehen
  • Selbstbewusstes und sicheres Auftreten in Versammlungen (ggf. Videorückmeldung)
  • Möglichkeiten zur Verbesserung der Betriebsratsarbeit durch Visualisierung
  • Aufbau und Vorbereitung einer Präsentation
Referent*innen

Angel Stürmlinger
Systemischer Berater
Bildungskooperation in Baden e.V.


Angel Stürmlinger, Geschäftsführer der Bildungskooperation in Baden e.V. und Systemischer Berater, sammelte weitreichende Erfahrungen bei der IG Metall sowie in ehrenamtlichen Funktionen als Richter am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg oder als Vorsitzender im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit. Themenschwerpunkte sind Betriebs- und Tarifpolitik, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, regionale Strukturpolitik, betriebliche Restrukturierung sowie Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften. Seine Seminare zeichnen sich durch eine hohe Praxisorientierung aus.

Diese Seminare könnten sie auch interessieren

Zeitmanagement für Betriebsratsmitglieder
Es strömen viele Informationen und Ansprüche auf Betriebsräte ein und manchmal ist es schwierig, den Überblick zu behalten und Prioritäten zeitgerecht umzusetzen.

Datenschutz in der betrieblichen Praxis
Grundprinzipien des Datenschutzes. Was ist Datenschutz? Konsequenzen aus fehlendem Datenschutz.