DATENSCHUTZ IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS

  • Datenschutz
    • Grundprinzipien des Datenschutzes
    • Was versteht man unter Datenschutz?
    • Konsequenzen aus fehlendem Datenschutz
  • Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und andere Rechtsgrundlagen – Geschichtliche Entwicklung des Datenschutzes (Inhalte, Zweck)
    • Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten
    • Meldepflichten
    • Der Datenschutzbeauftragte – Aufgaben und Funktion
    • Arbeit mit einzelnen ausgewählten Paragrafen
    • Datengeheimnis und Datensicherung (§ 9 BDSG) und andere Datenschutzregelungen
  • Arbeitnehmerdatenschutz
    • Wann und wo fallen personengebundene Arbeitnehmerdaten im Betrieb an?
    • Technische Möglichkeiten
    • Welche Möglichkeiten hat der Betriebsrat nach dem BetrVG zum Thema
    • Arbeitnehmerdatenschutz?
    • Private Internetnutzung im Betrieb
    • Mitwirkungs­- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats; Regelung durch Betriebsvereinbarungen; Datenschutz und § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG
    • Datentransfer ins Ausland (Welches Recht gilt? Spezialnormen des BDSG; EU­-Normen;
      Übermittlung von Daten in Staaten außerhalb der EU; „Safe Harbor“ etc.)
  • Datenschutz im Betriebsratsbüro/­-alltag
  • Vorstellung aktueller Techniken und relevanter Gesetze
Referent/-innen

Horst Mernberger,
Datenschutzberater