ARBEITSZEITKONTEN UND LANGZEITKONTEN

Beteiligungsrechte des Betriebsrats in Betrieben mit Tarifbindung

Flexibilisierung der Arbeitszeit, Rente mit 67, Lebensarbeitszeit – das sind nur ein paar Stichworte in der aktuellen Diskussion. Umso wichtiger ist es, belastbare betriebliche Regelungen zu vereinbaren, die mögliche Risiken (Insolvenz des Arbeitgebers usw.) berücksichtigen und gleich­zeitig den Wünschen und Interessen der Kolleginnen und Kollegen gerecht werden.

  • Arbeitszeitkonten, Langzeitkonten
  • Rechtliche Grundlagen
    • u. a. Gesetz zur Verbesserung der Normenbedingungen für die Absicherungflexibler Arbeitszeitregelungen (FlexiG II)
  • Insolvenzsicherung von Arbeitszeitkonten
  • Tarifliche Rahmenbedingungen
  • Betriebliche Verpflichtung: Dokumentationspflicht, Bilanzierung, Finanzierung
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
    • Initiativrecht
    • Mitbestimmungsrechte
    • Betriebsvereinbarungen
Referent/-innen

Kanzlei Löffler, Steigelmann, Krieger & Partner,
Fachanwälte für Arbeitsrecht, Karlsruhe

7 Fachanwälte für Arbeitsrecht an 3 Standorten! Überragende Kenntnisse im Arbeitsrecht sind eine Voraussetzung, um erfolgreich zu sein. Es bedarf jedoch auch der handelnden Personen, die diese Kenntnisse strategisch klug umsetzen. Alle 7 Anwältinnen und Anwälte haben die offiziell von der Anwaltskammer verliehene Zusatzqualifikation „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ erworben. Dieser Titel erfordert nachzuweisende Kenntnisse und Berufserfahrung durch jahrelange Tätigkeit im Arbeitsrecht und muss durch Bescheinigungen jährlicher Fortbildungen jeweils bestätigt werden. Diese hohe Zahl an Fachanwälten für Arbeitsrecht weisen bundesweit nur wenige Anwaltskanzleien auf.