Vor mehr als 25 Jahren nahm die Bildungskooperation in Baden ihre Arbeit auf und trägt seit dem durch ihre Seminare das Wissen für die betrieblichen Interessenvertretungen in die Unternehmen der Region. Mit viel Sachverstand und Kompetenz wurden und werden unsere Seminarangebote zusammengestellt und genießen einen hervorragenden Ruf, den wir stets noch weiter verbessern wollen. Aktuelle Themen greifen wir auf und haben zukünftige Entwicklungen im Blick, so dass wir unser Bildungsangebot weiterentwickeln und auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Interessen­vertretungen abstimmen.

Unternehmensanalyse

Aufbauend auf dem Seminar „Gewinnen und Auswerten wirtschaftlicher Informationen im Unternehmen“ wird die Systematik des Jahresabschlusses vertieft. Nach dem Seminar können die aktuelle Lage des Unternehmens und deren Ursachen mithilfe der wirtschaftlichen Daten beurteilt werden.

Zentrale Aufgaben der SBV

Im Seminar wird die aktuelle betriebliche Wirklichkeit in Bezug auf eine menschengerechte Arbeit unter die Lupe genommen. Es werden zentrale Aufgabenfelder der SBV erarbeitet und die Ursachen, Hintergründe und Auswirkungen von Behinderungen analysiert.

Mobbing, Burnout, Stress

Hohe Verantwortung und Leistungsdruck führen immer öfter zu Überlastungserscheinungen und Stress bei den Beschäftigten. Mit der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen hat der Betriebsrat Handlungsmöglichkeiten, um die Situation der Betroffenen positiv zu beeinflussen.

Durchsetzungs­rechte des Betriebsrats

Die Rechte des Betriebsrats müssen im Betrieb eingehalten werden. Das läuft jedoch nicht immer ohne Konflikte. Ein Betriebsrat muss seine Möglichkeiten kennen um im Konfliktfall seine Rechte angemessen und fundiert einzufordern. Das Seminar gibt Einblicke in die rechtlichen Möglichkeiten.

Kurzarbeit und Beschäftigungssicherung

In etlichen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie wird aufgrund konjunktureller Schwierigkeiten derzeit darüber nachgedacht, in absehbarer Zukunft Kurzarbeit einzuführen oder den Tarifvertrag Beschäftigungssicherung (TV Besch) zur Anwendung zu bringen. Da die Entscheidungen meist unter großem Zeitdruck getroffen werden, empfiehlt es sich für Betriebsräte, sich rechtzeitig vorab über die damit verbundenen Rechtsfragen und finanziellen Auswirkungen zu informieren.

25 Jahre Biko in Baden

2019 blickt die Biko in Baden auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Gegründet mit dem Ziel, Wissen und Handeln in die Betriebe unserer Region zu bringen, konnten wir seit 1994 unzählige Interessenvertreter unterstützen und qualifizieren. Wir haben uns in dieser Zeit weiterentwickelt, neue Themen aufgegriffen und überprüfen immer wieder unser Angebot und unser Vorgehen. Unser Video zeigt einen kleinen Ausschnitt aus unserer Jubiläumsfeier.

LQW-QUALITÄTS­TESTIERT

Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung

Seit 2010 ist die Biko nach LQW testiert. Die LQW stellt die Lernenden konsequent in den Mittelpunkt des Handelns. Das bedeutet für Sie als Teilnehmer, dass sowohl die Themen und Inhalte der Seminare, als auch die Auswahl der Referenten und des Seminarortes sich ganz nach Ihren Bedürfnissen richten. Ziel ist es, Sie als betriebliche Interessenvertreter zu unterstützen, zu stärken und Ihnen entsprechendes Wissen für die tägliche Arbeit in den Betrieben an die Hand zu geben. Ihre Rückmeldungen liefern uns wichtige Anhaltspunkte, unsere Arbeit noch konsequenter nach Ihren Anforderungen zu gestalten und zu überprüfen. > Mehr Infos

SEMINARE FÜR BR-GREMIEN

Neben unseren Seminaren aus dem aktuellen Bildungsprogramm stellen wir auch Inhalte und Themenschwerpunkte zusammen, die maßgeschneidert auf Ihr gesamtes Betriebsratsgremium zugeschnitten sind. Dabei können wir Ihre persönlichen Belange und betrieblichen Voraussetzung einbinden und das gesamte Gremium auf den gleichen Wissensstand qualifizieren. Diese Gremienseminare können bei Ihnen im Betrieb oder in Tagungsstätten Ihrer Wahl stattfinden. Eingebunden werden können die Seminare auch in Ihre individuelle Bildungsplanung – sprechen Sie uns dazu sehr gerne an. > Mehr Infos